... der weiß wie Wolken schmecken :)

 

Besser könnte man eigentlich das Leben als BegleiterIn im WaNaKi nicht beschreiben! Wer sich auf die unendliche, kindliche Phantasie mit ihren unzähligen Möglichkeiten einlassen kann - ja DER ist hier im Wald-Natur-Kindergarten genau richtig! Unser super-duper-tolles Team, bestehend aus: unserem, vor Energie sprühenden Philip, unserer Sylvia, die uns mit ihren Klängen verzaubert, unserer weltbesten Geschichtenerzählerin Sabine und unserer passionierten Lagerfeuerköchin Sabrina, freut sich jeden Tag auf's neue, die Welt gemeinsam mit unseren Waldkindern zu entdecken.

 

Die Eingewöhnung unserer neuen Waldwichtel ist im vollen Gange - unsere Gruppe findet sich gerade wieder zusammen und wir können nur immer wieder über die Entwicklungsschritte der Kinder staunen :)

 

Und, haben wir noch mit kurzer Hose angefangen und sind barfuß durch den Bach gewatet - man spürt ihn jetzt schon richtig nahe: den Herbst! Die Blätter segeln schon in regelmäßigen Abständen Richtung Boden, die Wiese ist schon länger feucht, die Sonne steht im Morgenkreis nicht dort, wo sie noch am Ende des letzten Kindergartenjahres gestanden hat, UND die Signalkrebse liegen zu Hauf in Bachnähe. Was das mit dem Herbst zu tun hat? Nun ja, vielleicht ja nicht DIREKT: aber! Sie liegen da ja nicht im Ganzen und schlafen, NEIN - sie liegen dort tot und in Teilen. Man kann nur spekulieren, wer sie da immer wieder (fast schon täglich) aus dem Bach fischt und dann bis auf die Scheren & den Kopf verspeist ... und da steckt dann irgendwie der Herbst drin! Im Herbst geht's auch um's vergehen - die Blätter, sie fallen von den Bäumen, verwelken ... irgendwie eben auch ein "Tod".

 

Wie wir damit umgehen? Die Krebse kommen eine zeitlang in unser "Museum" - sie werden dort noch eine Weile bestaunt! Doch, vor kurzem durften wir einen Igel finden - außer seiner Hülle war nicht mehr viel übrig! Nachdem wir ihn ganz genau inspiziert haben, bekam er ein kuscheliges Blätterbett, ein Lied, dann wurde er eingegraben und wir haben uns ganz herzlich bei ihm bedankt, dass wir ihn finden und bestaunen durften.

 

   

 

Für die Kinder ist es wichtig dieses Ritual zu zelebrieren - der Tod gehört zum Leben halt dazu* Zitat, kleine Maus :)

 

Was ist Sabrina's Lieblingstag?? Eindeutig der Freitag - Freitag ist nämlich KOCHTAG :) Und wie kocht man im WaNaKi? Natürlich am Lagerfeuer! Zuerst gibt's tatkräftige Unterstützung beim Brennholz spalten! ABER, was wäre ein Lagerfeuer OHNE Essen, das man darauf kocht? Sylvia wurde derweil mit der Zubereitung des Kaiserschmarren-Teigs betraut - und auch sie kann, nachdem der neue Tisch auf Herz & Nieren inspiziert wurde, auf zahlreiche helfende Hände zählen :)

 

    

 

Also, wer noch nie einen Kaiserschmarren, FRISCH vom Feuer gegessen hat, mit Apfelmuß- und Zwetschkenröster-Spende von einer lieben Mama, der hat vermutlich keine Ahnung wie schön das Leben sein kann!! Aber wir können euch Hoffnung schenken: es ist NIE zu SPÄT! Im HIER & JETZT!

 

     Also, in diesem Sinne: Mahlzeit :)